Startseite arrow Im Spiegel der Presse arrow "Der Neue Tag" vom 16.05.2012 "Interessante Infos und gute Unterhaltung"
"Der Neue Tag" vom 16.05.2012 "Interessante Infos und gute Unterhaltung"
Von (zer)  |  16.05.2012  | Netzcode: 3246342
ULLERSRICHT

Interessante Infos und gute Unterhaltung

Drittes Hoffest auf dem Spargelhof Brunner an Christi Himmelfahrt - "Connection2Rock" spielt ab 14 Uhr - Beginn mit evangelischem Gottesdienst

prk16spargelhof.jpg
Helga und Reinhard Brunner bewirtschaften den Spargelhof Brunner. Bild: zer

Der Brunnerhof in Ullersricht liegt im idyllischen Waldnaabtal. Tal und Fluss sind aufgrund der abwechslungsreichen Natur ein beliebtes Ziel für Wanderer und Radfahrer. Der Brunnerhof wiederum liegt direkt an der Waldnaab. Über rund sechs Kilometer schlängelt sich der quirlige Fluss an den hofeigenen Äckern, Wiesen und Wäldern vorbei. Das können auch die Besucher des dritten Hoffestes am 17. Mai erleben. 

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst auf dem Hof, der Posaunenchor Rothenstadt untermalt die Feier musikalisch, Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler zelebriert sie. Was entlang der Waldnaab wächst, erfahren die Besucher ab 11 Uhr von Expertin Katharina Schertler. Bei diesem Exkurs können die Teilnehmer die Artenvielfalt des ökologischen Landbaus erleben. 

Diese geführte naturkundliche Wanderung dauert eine Stunde, so dass die Gäste rechtzeitig zum Mittagstisch zurück sind. Eine Besonderheit an diesem Tag ist das gegrillte Bio-Schwein aus dem ökologischen Landbau, das die Metzgerei Pöll grillt. Zudem stehen Steaks und Bratwürste auf der Speisenkarten sowie Grillfische, die der Fischereiverein zubereitet.

 

Ab 14 Uhr unterhält die Band "Connection2Rock" mit Rock 'n' Roll. An Info-Ständen erfahren die Besucher Interessantes aus vielen Richtungen. So steht Schweineberater Jürgen Herrle (Naturland) Interessierten Rede und Antwort. Der Ökoverband informiert über den Ebermastversuch, der derzeit am Brunnerhof mit 60 Ebern läuft. Dabei steht die Genetik mit Untersuchungen im Mittelpunkt: Kann man den Ebergeruch durch Züchtung beeinflussen? An der einen Schweinegruppe im Auslaufstall wird getestet, ob die Schweizer Genetik den Ebergeruch vermindern kann, eine zweite Gruppe wird durch die herkömmliche Mastkreuzung gefüttert. 

Das Schweinefleisch liefert der Brunnerhof an die Marktgesellschaft der Naturland-Betriebe, eine Vermarktungsinitiative der Naturland-Landwirte. Sie übernimmt die überregionale Vermarktung der Erzeugnisse und bringt sie in den Handel. Im Hofladen werden neben Obst, Eiern und Gemüse aus eigener Produktion auch selbst gemachte Fruchtaufstriche und Spargelsalat angeboten. 

 

Eine Ausstellung von Gartengeräten ergänzt das Angebot beim Hoffest, bei einer Landmaschinenausstellung gibt es zeitgemäße Landtechnik zu sehen. 

Dazu sind am Nachmittag Führungen zu den Spargelfeldern und zum Erdbeertunnel vorgesehen. Alfons Gollwitzer organisiert eine Oldtimer-Show mit Traktoren der Marken Deutz und Lanz - unter anderem auch mit Gefährten aus den Jahren 1930 und 1940. Der Fränkische "Kremo" bietet Kren und Gewürze an. Bei der Mosterei Bernhard können die Besucher Säfte kosten, zudem gibt es hier Ökoweine. 

Zur Kaffeestunde am Nachmittag demonstrieren die Damen der Spinnradgruppe im Hofladen die Arbeit am Spinnrad. Das alles geht bis 18 Uhr. 

Image