Startseite arrow Der Brunnerhof arrow Das Jahr auf dem Brunnerhof

Fruehling

Ende Februar, Anfang März werden die Folientunnel über den noch mit Vlies bedeckten Erdbeerkulturen geschlossen. Dadurch wird der Vegetationsbeginn verfrüht. Der Rhabarber wird mit Pferdemist gedüngt, um die Pflanzen zu wärmen und mit Stickstoff zu versorgen.


In den Spargelkulturen werden die Dämme angelegt und Mitte März mit schwarzer Folie zur Erwärmung bedeckt. Auf Flächen, auf denen im Folgejahr Spargel neu gepflanzt werden soll, erfolgt die Ansaat von Gründüngung.


Ende März, Anfang April wird Spargel neu angepflanzt. Beim Getreide erfolgt eine organische Düngung.


Im April beginnen die Erdbeeren im Tunnel zu blühen. Jetzt wird das schützende Vlies entfernt. Bei schönem Wetter werden die Folientunnel tagsüber geöffnet, um eine Befruchtung der Pflanzen durch Bienen, Hummeln und andere Insekten zu ermöglichen.


Ein erster Höhepunkt ist der Beginn der Spargelernte Mitte April. Anfang Mai kommen dann Rhabarber und Ende Mai die Erdbeeren hinzu. Bei den Erdbeeren setzen wir auf frühe aromatische Sorten, die wir während der Spargelsaison anbieten können. Noch bevor die ersten Freilanderdbeeren auf den Markt kommen, ist unsere Erdbeerernte abgeschlossen. Direkt nach der Ernte werden die Tunnelfolien entfernt.

Sommer

Um den 20. Juni beenden wir unsere Spargelsaison. Die Folien werden entfernt, die Spargeldämme eingeebnet und organischer Dünger wird aufgebracht. Danach können die Pflanzen ungehindert austreiben und sich regenerieren. Während des Sommers wird mithilfe von Spezialgeräten mechanisch gehackt und Unkraut entfernt. Um unsere Pflanzen möglichst lange gesund zu erhalten und die Nährstoffeinlagerung für das nächste Jahr zu gewährleisten, erfolgen nach Bedarf Pflanzenschutzmassnahmen nach den Bestimmungen des ökologischen Landbaus.

 

Bei den Erdbeeren werden die Blätter abgemäht. Auch hier wird bei Bedarf nach der Ernte mit Pflanzenstärkungsmitteln behandelt.

Ab Mitte Juni werden die ersten Frühkartoffeln geerntet.

 

Ein weiterer Höhepunkt in unserem Wirtschaftsjahr ist die Getreideernte von Mitte Juli bis Mitte August. Nach der Ernte werden die Stoppeln eingearbeitet, um deren Verrottung zu beschleunigen.

 

Mitte August werden die ersten Himbeeren reif. Die starkzehrenden Erbeerkulturen erhalten nun eine Gabe von  organischem Dünger. Jedes zweite Jahr werden zu dieser Jahreszeit neue Erdbeerpflanzen gesetzt.

Herbst

Das Spargelkraut wird gehäckselt und zur Verbesserung der Bodenstruktur in die Winterdämme eingearbeitet. Auf den für Neuanpflanzungen vorgesehenen Flächen werden sehr tiefe Herbstfurchen gezogen.
Von August bis Ende September werden die Kartoffeln geerntet. 

Die Getreidefelder werden gepflügt und ab Mitte September mit Wintergetreide neu bestellt. Wir bauen vorwiegend Gerste, Triticale und Roggen an, um Futter für unsere Schweine zu gewinnen.

Vor Einbruch der Frostperiode werden die Erbeerkulturen zum Schutz mit Vlies bedeckt. Im Oktober erfolgt die Neuanpflanzung von Himbeerruten.

Winter

Während alle Feldkulturen ruhen, ist die Zeit für die Waldarbeit gekommen. Wir schlagen Holz für den Verkauf und zur Gewinnung von Hackschnitzeln für den eigenen Bedarf.