Startseite arrow Im Spiegel der Presse arrow "Der Neue Tag" vom 21.04.2006 "Der Spargel macht sich noch dünne"
"Der Neue Tag" vom 21.04.2006 "Der Spargel macht sich noch dünne"
21.04.2006  |  Netzcode: 10868438
Der Spargel macht sich noch dünne
Zehn Tage Verzug: Am Montag startet Saison in Neubau


Weiden. (ps)

Der Spargelgenuss aus heimischen Landen lässt noch etwas auf sich warten. Doch spätestens am Montag will Reinhard Brunner losstechen. Bis dahin dürften die leckeren Stangen die 14 Zentimeter geschafft haben, die bisher noch fehlen, damit sie aus der Erde spitzen, schätzt der Fachmann aus Neubau.
Verglichen mit 2005 ist das Feinschmeckergemüse etwa zehn Tage in Verzug. Kein Wunder, bei den Kältegraden der vergangenen Wochen. Dafür erhofft sich der 43-Jährige nun für die nächsten Wochen eine Ernte ohne Komplikationen. "Letztes Jahr hat's Ende April eine ganze Tagesproduktion weggefroren", erinnert sich Reinhard Brunner. "Das habe ich in 15 Jahren nur einmal erlebt. Ich denke nicht, dass das heuer wieder passiert. Die Natur hat einiges aufzuholen."

Unterstützt wird das Ehepaar Helga und Reinhard Brunner von vier Erntehelfern aus der Slowakei, die teilweise schon seit fünf Jahren zur Spargelsaison nach Neubau kommen. Immerhin: Mit etwa vier Tonnen Ernte rechnet der Landwirt. Das geht ganz schön ins Kreuz. "Der Preis bleibt stabil", verspricht er: Acht Euro für ein Kilo der Stärkeklasse eins in den Anfangswochen, dann 7,50 Euro. In Stärkeklasse zwei kommt das Kilo auf 6,50 Euro.

Image